Nach zwei wunderschönen Tagen im Gebiet rund um den Kalterer See entschließen wir uns an den Bodensee zu fahren. Also machten wir uns am Vormittag auf den Weg. Nach 309 km erreichten wir Kressborn am Bodensee und fanden auf dem örtlichen CP ein Plätzchen. 

 

 

Der Bodensee war schon lange ein Wunsch meiner besseren Hälfte, somit passte es recht gut um ihn so kurzfristig in die Tour aufzunehmen. Das Wetter passte noch immer, deshalb nutzten wir die Zeit gleich noch um an den See zu laufen.

 

                                                                                                     auf der Fahrt zum Bodensee

                                                                            Abendstimmung über dem Bodensee

 

 

 

Am nächsten machten wir mal einen so richtig auf faul. Gemütlich schlenderten wir wieder ins Städtchen, wobei wir in einer kleinen Kapelle am Wegesrand diesen schon etwas opulenten Opferstock entdeckten. Ansonsten war heute mal Ruhe angesagt, ein schönes Weinchen trinken, etwas von der Ruhe des See's aufnehmen. 

Nach Rückkehr machte ich mich ans Werk nochmals eine Stellplatzwechsel zu planen, da wir noch etwas näher an die Insel Mainau wollten. Den Abend genossen wir dann gemäß dem Motto "Der Kopf tut weh, die Füße stinken, ich glaub wir müssen noch ein Weinchen trinken".