Tag 24 - Sonntag 09.06.

Die Woche 4 sollte sich letztlich ganz anders gestalten als ursprünglich geplant. Eigentlich wollten wir noch etwas im Elsas unterwegs sein, was sich aber vor allem durch äußerliche Einflüsse zerschlug. Denn geplante Wanderungen waren ganz einfach durch gesundheitliche Einschnitte nicht mehr möglich. Die Zeit war aber weiterhin vorhanden, also zurück über die "Grenze" , die man ja bekannter Weise nur noch spürt weil man zum Glück lesen kann. Unsere mitgeführte moderne Technik erlaubte uns eine Neuorientierung, also Ziele im Schwarzwald gesucht. 

Als Ziel machten wir eine sehr schöne Schwarzwaldgemeinde aus. Der SP inmitten von Haslach im Kinsigtal bot die Möglichkeit mit nur wenigen Schritten das Stadtzentrum zu erreichen. Was uns dort erwartete hinterließ bleibenden Eindruck. Eine herrliche mittelalterliche Altstadt, Fachwerkbauten an allen Ecken. Also gleich mal die heimatliche Küche wiederentdecken und dann durch das Städtchen schlendern. 

Bildfolge unten: Fachwerkbauten in Haslach

In den Vorortinformationen entdeckten wir das Vogtsbauernmuseum Schwarzwald in Gutach. Nach dem einparken fanden wir auch das Museumsgelände dann ganz schnell, denn man braucht einfach nur diesen Fußspuren zu folgen und schon ist man am Ziel. 

Wie in vielen derartigen Museen werden auch hier alte Bauernhäuser ausgestellt, die einst an ihren ursprünglichen Standorten gerettet wurden indem sie abgebaut und hier wieder aufgebaut wurden. Hinzu kommen regionale Handwerksvorstellungen die mit mancherlei Veranstaltungen vorgeführt werden.

Bildfolge unten: rund ums Museum

Die restlichen Tage nutzten wir dann noch für einen privaten Besuch und am letzten Tag machten wir noch einen Abstecher zu unserem Stammwinzer in Fahr bei Volkach. Hier bei Birgit und Bernhard Meusert schlugen wir nochmal etwas zu und fuhren am nächsten Tag nach Hause.

Wieder einmal gingen 4 schöne Wochen zu Ende, was folgen wird wird sich ergeben, wir wissen es noch nicht wo es uns hinverschlagen wird.