Tag 12: Haute Goulaine - Souzay Champigny

Mittwoch 06.05.15
Nantes die alte Hauptstadt der Bretagne stand heute auf unserem Besuchsplan. Schon mal vornweg genommen, es sollte sich wieder einmal als eine gute Entscheidung herausstellen. Das Chateau de Ducs die Residenz der Herzöge der Bretagne, vom Anfang des 13. Jahrhunderts bis ins 15. Jahrhundert. Im Schloss erfährt man einiges über die Geschichte der Bretagne, man sollte es sich durchaus mal ansehen.

Im Anschluss an die Schlossbesichtigung nahmen wir uns die Zeit die Stadt noch etwas genauer kennen zu lernen. Diesmal gönnten wir uns ein typisches, einfaches Mittagessen. Sprich ein Baguette, gut belegt und dazu ein Kaffee, in einem Buffet inmitten der Stadt.   

 

 

 

 

 

 

 

 

Was das früher mal war hab ich leider nicht heraus bekommen. Es zu fotografieren war es allerdings wert.

Nach dem ausführlichen kennenlernen der Stadt hatten wir noch einige Kilometer vor uns und erreichten unser heutiges Weingut bereits gegen 15:00 Uhr. Wir wollten diesmal das schöne Wetter noch im Umfeld des Wein's genießen. Natürlich konnten wir auch diesmal einer Weinprobe nicht wiederstehen, kauften auch wieder ein bar Fläschchen und bekamen erneut die obligatorische Abendflasche dazu geschenkt.

 

 

Auch unsere Begleiter konnten sich nun mal etwas erholen - das Murmeltier "nimmt jedes Jahr andere aus der Sammlung auf die Fahrten mit".     

 

 

 

 

 

Abendstimmung am Stellplatz