Der C59 und der unweit davon entfernte C60 waren die letzten beiden Natur,-FKK-Campingplätze der DDR. Genau gesagt, lagen beide am Useriner See. Eine abenteuerliche Fahrt durch den Wald führte uns bis zum Platz. Weder Strom noch fließend Wasser, viele Nackte, ein schöner See und über Jahre hinweg viele sich immer wieder treffende Gleichgesinde, sorgten für abwechslungsreiche und schöne 3 Wochen im Jahr. Mein Kessel diente zum kochen von Fischsuppe oder Kesselgulasch, an kühlen Abenden aber auch für Glühwein.