Wir sind angekommen auf dem höchst gelegenen Bauernhof Südtirols. Der Hof "Kofler zwischen den Wänden" liegt auf 1528m. 

 

 

 

 

 

 

 

links: ein Bild im Bild

Die Chefin studiert das Hausbuch in der FW. Hinten der Blick ins Tal

                                             hier mal einige Blicke vom Hof in die angrenzende Landschaft

 

 

Am nächsten Tag galt es wieder einmal die Wanderstiefel zu schnüren. Zunächst per Auto nach Schönberg und dann per Pedes zur gleichnamigen Alm. Circa 1,5 Std Aufstieg lagen vor uns. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben die Schönbergalm

 

Tag 8 und wir wandern schon wieder. Es geht direkt ab vom Hof und 200 m steil nach oben. Steil, schon fast etwas zu steil für kniegeschädigte Wanderer. Danach hatten wir aber die Wanderhöhe erreicht und es geht erstmal nur noch gerade aus. Jetzt boten sich uns wunderschöne Bergblicke und Bergwiesen. Eigentlich wollten wir zu einer Berghütte, die wie wir unterwegs glücklicher weise aber erfahren haben, derzeit geschlossen war. Bei der Gelegenheit erfuhren wir auch, dass wir indessen auf 2000m hoch waren. Natürlich galt es nun um zu planen. Also Karte aus dem Rucksack und in die Natur geschaut. Ergebnis, wir gehen abwärts nach Rein im Taufern und werden dann mit dem Bus zurück nach Sand und hoch nach Andronach. Von hier dann zu Fuß bis zum Hof (1 Std).

Mit dieser Wanderung und des historischen Fußball WM-Spiels gegen Brasilien beendeten wir nicht nur den Rag sondern auch unsere 3. Station und am nächsten Tag (07.07.) ging's dann weiter nach Österreich.